Netzwerkbüro Theologie und Berufsqualifikation
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Alumni-Treffen 2016

30.09.2016

Am 30. September 2016 lud das Netzwerkbüro für Theologie und Berufsqualifikation zum ersten Alumni-Treffen der Katholisch-Theologischen Fakultät ein. Eine Vielzahl ehemaliger Studierender und Promovierender fanden ihren Weg zurück zur ihrer Alma Mater. Eine große Freude war es uns, auch die Emeriti Prof. Dr. Konrad Hilpert und Prof. Dr. Wilhelm Korff willkommen zu heißen.

Die Alumni als Jerusalemer Urgemeinde

Als Koordinatorin des Netzwerkbüros eröffnete Anne Ekezie die Veranstaltung und gab nach einer kurzen Begrüßung das Wort an Prof. Dr. Gerd Häfner, der in einer launigen Ansprache die anwesenden Alumni mit der Jerusalemer Urgemeinde verglich und damit für einige Erheiterung sorgte. Im Anschluss daran hielt Prof. Dr. Winfried Haunerland, selbst Alumnus der Fakultät und Direktor des Herzoglichen Georgianums, einen Vortrag zum Thema „Inkulturation als theologisches Prinzip“. Die anschließende Diskussion erfreute sich reger Beteiligung.

„Was wurde eigentlich aus…“

Einen Einblick in die vielfältigen beruflichen Biographien der Ehemaligen boten die Alumni-Interviews, die Dr. Werner Veith in einer kleinen Podiumsrunde führte:

  • Dr. Elke Hümmeler, ehemalige Promovendin unserer Fakultät, arbeitet heute als Ordinariatsdirektorin des Erzbischöflichen Ordinariats München und gab einen spannenden Einblick in die Leitungsaufgaben des Ressorts Caritas und Beratung.
  • Katharina Vannahme absolvierte nach ihrem Diplomstudium eine Ausbildung zur Palliativ-Care-Seelsorgerin und ist seit 2013 Leiterin der Abteilung Seelsorge der St. Elisabeth-Stiftung. Zu ihrer Aufgabe gehört auch die Leitung des Ethikkomitees.
  • Maximilian Engl zeigte mit seinem außergewöhnlich vielseitigen Lebenslauf, wie spannend die berufliche Biographie eines Theologen aussehen kann. Heute beschäftigt er sich vorwiegend im Bereich der Interkulturellen Kommunikation. So ist er als geschäftsführender Gesellschafter des Instituts für Kulturbewusste Kommunikation KUBEKOM, als freiberuflicher Trainer und Fachberater sowie als pädagogischer Seminarbegleiter im Rahmen internationaler Freiwilligendienste tätig.

Eine Ideenwerkstatt bot allen Ehemaligen die Möglichkeit, ihre Erwartungen an die Alumni-Arbeit des Netzwerkbüros zu äußern und zudem auch konkret zu erörtern, inwiefern sie sich eine Zusammenarbeit mit der Fakultät und dem Netzwerkbüro vorstellen können, insbesondere auch in Hinblick auf die berufliche Förderung der Studierenden.

Die große Bereitschaft zur Mitarbeit zeigte sich schon im Anschluss bei der Wahl des Alumnibeirats, für welchen sich acht Ehemalige zur Wahl stellten. Daniela Hausner, Dr. Iris Siara, Sonja Wunderlich, Dr. Robert Mucha und Matthias Pollok wurden in den Beirat gewählt. Als Vertreter der Professorenschaft und des Mittelbaus gehören Studiendekan Prof. Dr. Gerd Häfner und Felix Geyer zum Alumnibeirat. Bei einem reichhaltigen Buffet, anregenden Gesprächen und der Möglichkeit zum persönlichen Austausch klang der erste Alumni-Tag der Fakultät schließlich aus.

 

Downloads